Finale beim BCM 2016:

58 Goldpreisträger wurden in Hamburg mit den BCM‐Awards ausgezeichnet

Rekordteilnahme mit 767 Einreichungen ‐ BCM‐Tageskongress mit Vor‐ trägen von Pinterest, Google, Audi, Bayern München und Co.

58 mal Gold, 200 mal Silber: Beim Best of Content Marketing (BCM), Europas größtem Event für Content Marketing, sind in der Markthalle Hamburg vor rund 650 Besuchern die begehrten BCM‐Awards verliehen worden. 58 Preisträger konnten sich über den neugestalteten BCM‐Würfel aus Stahl und Beton freuen. Veranstalter ist das Content Marketing Forum (CMF), der Unternehmensverband der führenden Content‐Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Eingereicht wurden beim Best of Content Marketing 2016 insgesamt 767 Unternehmensmedien, Mediensysteme, Kampagnen und Einzelbeiträge unterschiedlicher Medienformen. „Dieses Rekordergebnis untermauert deutlich den Stellenwert inhaltegetriebener Unternehmenskommunikation und vor allem die Bedeutung des BCM in der Content Marketing Branche ‐ wir sind eben das Original“, freut sich Dr. Andreas Siefke, 1. Vorsitzender des CMF.

Ausgezeichnet wurden beim BCM 2016 Unternehmensmedien über alle Kanäle und Zielgruppen hinweg: vom Corporate Video über Social‐Media‐Projekte bis hin zum klassischen Kundenmagazin. Im Bereich Special wird mit der Kategorie „Content Impact“ die Bedeutung von Wirkungsmessung hervorgehoben und mit dem Award „Content Excellence“ die beste Reportage ausgezeichnet. Mit dem Sonderpreis „Green Publishing“ ehrt Wettbewerbspartner Steinbeis Papier Publikationen mit hohem Nachhaltigkeitsfaktor.

Internationaler BCM‐Kongress

In Kombination mit der abendlichen Preisverleihung am 16. Juni 2016 fand tagsüber der internationale BCM‐Kongress in die Markthalle Hamburg statt. Den Auftakt machte Kirk Cheyfitz, CEO von Story Worldwide, einer der führenden Content Marketing Agenturen der USA mit seinem Vortrag „The New Agency: Beyond Content Strategy“: „Das Zeitalter der Werbung liegt eindeutig hinter uns – die entscheidende Frage ist, wie wir mit Content zum Kunden durchdringen“, so Kirk Cheyfitz.

Nach dem internationalen Auftakt beschäftigte sich Oliver Rosenthal von Google unter dem Titel „Das Zeitalter der Screens“ mit Storytelling für die Generation YouTube und Jana Würfel von Pinterest erläuterte, wie sich die Plattform für Bilderkollektionen zur visuellen Suchmaschine entwickelt.

Der Audi Star Talk auf Sky war beim BCM ebenso Thema wie die digitale Transformation des Distributors Deutsche Post AG. Nach einer Case Runde mit den Unternehmen Rügenwalder, E‐Plus und Weber Grill wurde der BCM‐Kongress von zwei weiteren Hochkarätern beschlossen: Jo Wightman von Constant Commerce aus London erklärte, wie Content „shoppable“ gemacht werden kann und Stefan Mennerich vom FC Bayern München beschrieb die digitale Zukunft seines Vereins.

„Mit Teilnehmern aus rund 15 Ländern hat sich unser Kongress in den vergangenen Jahren zum wichtigsten internationalen Content Marketing Event im deutschsprachigen Raum entwickelt“, erläutert Dr. Andreas Siefke, 1. Vorsitzender des Content Marketing Forums. „Zusammen mit der Verleihung der Awards ist der BCM der Content Marketing Branchentreffpunkt Nummer Eins.“

Fotos vom Kongress und der Preisverleihung sowie alle nominierten Publikationen, Goldpreisträger gibt es unter www.bcm‐award.com oder cmf.fotoware.com.

BCM2016-4


Best of Content Marketing (BCM):
Der BCM Best of Content Marketing ist der größte Wettbewerb für inhaltegetriebene Unternehmenskommunikation in Europa. 2015 wurde mit mehr als 700 Einreichungen ein Anmelderekord erzielt (bis 2015 als BCP Award). Seit 2003 zeichnet das Content Marketing Forum gemeinsam mit den Branchenmedien acquisa, Horizont, werbewoche, persönlich, CP Wissen und CP Monitor die besten Unternehmenspublikationen aus.

Content Marketing Forum (CMF):
Das CMF ist 2015 aus dem Forum Corporate Publishing (FCP) hervorgegangen und ist die Interes‐ sengemeinschaft der führenden Content‐Dienstleister im deutschsprachigen Raum und mit mehr als 100 Mitgliedsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz der größte Verband dieser Mediendisziplin in Europa. Als Branchenverband vertritt das CMF eine Mediensparte, die pro Jahr rund 6,9 Milliarden Euro umsetzt. Die Mitglieder des Verbandes sind Verlage und Agen‐ turen, die für ihre Kunden wegweisende Content‐Strategien entwerfen und umsetzen und dabei wirksame Inhalte für alle Mediengattungen einschließlich Print, Video, Mobile und Online produzieren.

Weitere Informationen

 

wettbewerb-logos

Der Wettbewerb BCM Best of Content Marketing wird vom Content Marketing Forum e.V.
gemeinsam mit den Wettbewerbsträgern acquisa, Horizont, werbewoche und persönlich ausgerichtet.

http://www.content-marketing-forum.com/ www.aquisa.de www.horizont.de www.werbewoche.ch www.persoenlich.com